Der Handel mit digitalen Währungen wird immer weiter verbreitet, da die digitale Finanzanlageklasse schnell wächst. Aber dennoch kaufen viele Händler Altmünzen bleibt keine triviale Aufgabe. Die Fülle an komplexem Branchen-Slang und die polarisierte Medienberichterstattung können Anfängern einige Bedenken bereiten. Mit einiger Vorbereitung können neue Händler jedoch zuversichtlich in die Branche des Handels mit Kryptowährungen einsteigen.

Die Grundlagen des Kryptowährungshandels

In diesem Artikel versuchen wir einen Überblick über die Grundprinzipien zu geben, die jeder Teilnehmer am Kryptowährungsmarkt befolgen sollte.

Forschung

Wie bei jedem finanziellen Vermögenswert oder jeder Ware ist eine gründliche Prüfung erforderlich, bevor Sie in die Kryptoindustrie eintauchen. Die vielleicht wichtigste Regel ist, dass Sie niemals mehr Kryptowährungen kaufen dürfen, als Sie sicher verlieren können. Doch welche Sorgfalt ist bei dieser Klasse virtueller Finanzanlagen ausreichend? Schauen wir uns einige spezifische Aspekte an:

  • Beim Kauf eines bestimmten Altcoins oder Tokens müssen Sie eine Reihe von Umständen bewerten. Die erklärten Ziele und Zielsetzungen des Blockchain-Projekts sind zusammen mit seiner Marktkapitalisierung, dem Handelsvolumen und dem praktischen Nutzen von Coins die wichtigsten Überlegungen. Wenn das Handelsvolumen des Tokens sehr gering ist und seine praktische Verwendung zweifelhaft ist, ist das zukünftige Preiswachstum dieser Münze ungewiss.
  • Das Team hinter dem Token ist genauso wichtig wie der Altcoin selbst. Projektteams und ihre speziellen Fähigkeiten müssen an der Spitze stehen.
  • Beim Kauf digitaler Währungen muss ein Händler seine eigene Risikobereitschaft berücksichtigen. Selbst beliebte Kryptowährungen weisen starke Kursschwankungen auf. Virtuelle Assets mit geringerer Marktkapitalisierung können noch stärker schwanken.

Forschung ist definitiv unerlässlich, bevor Sie digitale Währungen kaufen. Dieses Prinzip heißt „Recherche immer selbst“ ("DYOR“).

Verstehen Sie, wer Sie sind: ein Händler oder ein Investor

Digitale Währungen können aus verschiedenen Gründen ein attraktives finanzielles Gut für Händler und Investoren sein.

Intraday-Trader oder kurzfristige Trader werden von Kryptowährungen angezogen. hohe Volatilität, während langfristige Investoren hoffen, dass BitcoinDer Preis von ‘s und anderen Altcoins wird in Zukunft trotz der aktuellen Volatilität und zufälliger scharfer Korrekturen erheblich steigen.

Sie sollten ehrlich zu sich selbst sein und akzeptieren, dass Sie möglicherweise in Panik geraten und mit Verlust verkaufen können, wenn Sie einige Altcoins mit dem Ziel einer langfristigen Investition kaufen, und der Wert der Krypto, die Sie gerade gekauft haben, sinkt 30%.

Der schlimmste Fehler, den Sie machen können, ist, Ihre eigene Motivation nicht zu verstehen. Wenn ein Trader nicht genau versteht, was er von seinen Anlageinitiativen will, wird er keine effektive Anlagestrategie entwickeln können.

Experiment

Um zu beurteilen, worin Sie großartig sind, müssen Sie den Mut haben, beim Trading und Investieren zu experimentieren (mit einem angemessenen Betrag, den Sie sich leisten können, zu verlieren)..

Wenn es um den Handel mit Kryptowährung geht bei Forex, Sie können erwägen, ein Demokonto auf einer der beliebtesten Handelsplattformen zu eröffnen, zum Beispiel MetaTrader5, die den Handel mit Kryptowährungen in Kombination mit großen Fiat-Währungen oder anderen Kryptowährungen ermöglicht.

Allerdings bieten kostenlose Trading-Demokonten nicht die gleiche Erfahrung wie der Live-Handel mit echtem Geld, da ein Trader nicht den gleichen emotionalen Stress und die gleiche Angst hat wie beim Handel mit eigenem Echtgeld, das leicht verloren gehen kann.

Ein kostenloses Demokonto, oder auch „ein Konto auf Papier“, ist jedoch gut geeignet für völlig unerfahrene Trader bei ihren ersten Schritten in der Branche, um die Handelsschnittstelle der Börse oder des Brokers schmerzlos zu untersuchen und zu verstehen, wie es funktioniert in der Praxis.

Was ist Hebel- und Margin-Kryptowährungshandel?

Handelsaktiva, einschließlich Kryptowährungen, können unter Verwendung von Hebelwirkung gehandelt werden. Dies bedeutet, dass die potenziellen Vorteile, die Sie erhalten könnten, um das 10-, 100- oder sogar 1000-fache erhöht werden. Und umgekehrt können Sie auch leicht Verluste haben, und die Hebelwirkung beschleunigt diesen Prozess um das gleiche 10-, 100- oder 1000-fache.

Der einfachste Weg, um die Verwendung von Leverage oder Margin Trading für einen unerfahrenen Trader, der mit diesen Konzepten nicht vertraut ist, zu verstehen, besteht darin, sie mit der Aufnahme einer Haushypothek zu vergleichen.

Sicherlich gibt es einen erheblichen Unterschied zwischen einer Bank und einem Online-Forex-Broker, der marginalen Handel anbietet. Wenn zum Beispiel der Preis eines Hauses unter den Wert der Ersteinzahlung sinkt, wird die Bank Ihnen nie eine Margin Call geben und Sie sogar auffordern, den Mangel auszugleichen, oder noch schlimmer, es wird einfach verkaufen Sie Ihre Immobilie und verlangen Sie, dass Sie alles auf einmal zurückgeben. Tatsächlich ist dies bei Forex-Brokern der Fall, die es ihren Kunden ermöglichen, auf Margin oder unter Verwendung von Leverage zu handeln.

Sagen wir zur Vereinfachung: Die Einzahlungsmarge für Bitcoins beträgt 10%. Dies bedeutet, dass, wenn ein Bitcoin für $12.000 gehandelt wird, der Forex-Broker oder die Online-Handelsplattform Sie um eine Einzahlung von mindestens $1200 bitten wird. Dies mag sehr profitabel erscheinen, da Sie auf den Handel mit der gesamten Bitcoin zugreifen können, indem Sie nur ein Zehntel des aktuellen Marktwertes einzahlen. Sie müssen jedoch verstehen, dass potenzielle Gewinne und Verluste erheblich zunehmen, was auch bedeutet, dass Sie Ihre Einzahlung sehr leicht verlieren können, da 1200 USD, die bereits vom Broker verpfändet sind, vom Broker genau im Moment als Verlust übernommen werden die offenen Positionen nähern sich der Deckungssumme, während der Broker die Handelsposition aus völlig rechtlichen Gründen selbst liquidiert, um große Verluste zu vermeiden. Dieses Verfahren wird als „Margin Call“ bezeichnet..

Daher ist der Handel mit Leverage sehr riskant und natürlich nicht für Anfänger geeignet, insbesondere in der Kryptowährungsbranche. Außerdem ist Kryptowährung von Natur aus sehr volatil und unvorhersehbar. Warum also sollten Sie die Risiken erhöhen??

Wenn ein Händler virtuelle Währungen über a . kauft oder handelt Krypto-Austausch oder eine digitale Geldbörse, dies geschieht in der Regel ohne Hebelwirkung. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Ihr Geld nicht gefährdet ist. Sie können auch ohne den Einsatz von Leverage all Ihre Gelder verlieren, außer dass Sie in der Regel nicht mehr Gewinn erzielen, als die Höhe Ihrer Investition.

Heutzutage beginnen einige Kryptowährungsbörsen mit Leverage und einige von ihnen mit Derivaten zu experimentieren, obwohl diese Tools eher auf professionelle Trader ausgerichtet sind.

Trotzdem sollten Trader geduldig sein und keine Angst davor haben, mit vernünftigen Mitteln zu experimentieren, von denen sie sich nicht scheuen, sich zu trennen. Langfristig werden Sie Ihr Verständnis der Kryptowährungsmärkte vertiefen und, was noch wichtiger ist, Ihre Stärken erkennen können.

Lernen Sie die Märkte kennen und führen Sie ein Tagebuch, um Ihre Fähigkeiten zu entwickeln

Denken Sie nicht, dass Sie alles über den Handel mit Kryptowährungen auf einmal lernen müssen. Manche Dinge werden dir von selbst einfallen, und dann musst du dich nur darauf konzentrieren, deine Stärken zu stärken und sie noch effektiver zu machen.

Führen Sie ein Trading-Tagebuch

Notieren Sie Ihre Anmerkungen zum virtuellen Devisenmarkt und zu verschiedenen finanziellen Anlageklassen in einem Handelstagebuch oder Notizblock. Notieren Sie auch alle Ihre wichtigsten Handels- und Anlageentscheidungen und geben Sie deutlich an, warum Sie bestimmte Positionen wählen. Es ist nichts falsch daran, ein Trader-Tagebuch zu führen, tun Sie es regelmäßig und richtig:

  • Überprüfen Sie die Entscheidungen und Risiken, die Sie auf Ihrem Laptop dokumentiert haben (Sie sollten dies täglich tun, wenn Sie im Laufe der Zeit ein erfolgreicher Trader werden möchten).
  • Seien Sie aufmerksam in Ihren Bewertungen und schreiben Sie auf, was schief gelaufen ist. Du solltest in der Lage sein, aus deinen Fehlern zu lernen.
  • Versuchen Sie, verschiedene Handelsstrategien anzuwenden

Um ein erfolgreicher Trader zu werden, müssen Sie nicht täglich handeln. Wahrscheinlich werden Sie nur unter bestimmten Marktbedingungen positionell handeln.

Sie können sich beispielsweise entscheiden, eine Altcoin zu kaufen, bevor die Belohnung für ihren Block halbiert wird, und sie dann nach einem Anstieg von x% zu verkaufen. Und dies kann die einzige Strategie sein, die Sie jemals verfolgen und auf die Sie sich konzentrieren werden. Forschen und experimentieren Sie, aber tun Sie es so, dass alle Ihre Handelsschritte strukturiert und gemessen sind.

Autor: Kate Solano für Сrypto-Rating.com