Arbitrage-Leitfaden für Kryptowährungen

Kryptowährungsarbitrage wird bei den Marktteilnehmern immer beliebter. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Arbitrage durchführen und wie Sie damit Geld verdienen können.

Was ist Kryptowährungsarbitrage?

Arbitrage ist der Handel mit demselben Vermögenswert an verschiedenen Börsen, um Vorteile zu erzielen. Gleiches gilt für Kryptowährungsarbitrage – der gleichzeitige und synchronisierte Kauf und Verkauf eines Vermögenswertes, um von Preisunterschieden in zwei Märkten zu profitieren.

Ein Preisunterschied kann von 1 Minute bis zu mehreren Stunden beobachtet werden, je nachdem, ob andere Marktteilnehmer die Divergenz der Preise sehen und anfangen, Krypto an einer anderen Börse zu kaufen oder zu verkaufen, wodurch der Preis steigt.

Preisunterschiede eines Vermögenswerts an verschiedenen Börsen treten aus mehreren Gründen auf:

  • Es gibt eine große Anzahl von Kryptowährungen und deren Paaren. Die durchschnittliche Anzahl von Kryptowährungen an einer Börse beträgt 50-60.
  • Es gibt eine große Anzahl von Online-Börsen, an denen Sie Krypto handeln können. Derzeit gibt es über 300 Börsen, weitere sind auf dem Weg.
  • Es gibt kein einziges Zentrum, in dem Preise für digitale Währungen gebildet werden. Auf dem Fiat-Markt gibt es Zentralbanken, die die Wechselkurse regulieren. In der Welt der Kryptowährungen bilden alle Marktteilnehmer die Preise.

Arten von Kryptowährungsarbitrage

Es gibt drei Arten von Kryptowährungsarbitrage:

Räumlich – wenn Handelsgeschäfte auf verschiedenen Handelsplattformen durchgeführt werden, aber gleichzeitig. Exchange A kann Ethereum für 310 US-Dollar anbieten, während Exchange B für 340 US-Dollar anbieten kann. Ein Händler kann diese Differenz zu seinem Vorteil nutzen und ETH an Börse A kaufen und dann an B verkaufen, um einen Gewinn von 30 USD zu erzielen.

Grenzüberschreitend – wenn der Handel an Börsen verschiedener Länder erfolgt.

Statistisch – wenn Sie mit mathematischen Modellen handeln. Diese Methode ist riskanter als andere, da sie Handelsalgorithmen verwendet, die von Preisunterschieden profitieren, die nur für sehr kurze Zeit bestehen.

Vorteile und Risiken der Kryptowährungsarbitrage

Potenzielle Vorteile von Arbitrage:

  • Hohe Gewinne in Fiat und digitalem Geld.
  • Keine besonderen Kenntnisse erforderlich.
  • Ein transparentes Schema, das keinen Interessenkonflikt zwischen Händlern, Kryptowährungsbörsen oder anderen Marktteilnehmern verursacht.

Wenn Sie jedoch versuchen, zu vermitteln, werden Sie wahrscheinlich auf vier Hindernisse stoßen:

  • Die Inter-Börsen-Arbitrage kann einige Zeit in Anspruch nehmen, um Transaktionen zu überprüfen (um an Börsen teilzunehmen und sich von Börsen zurückzuziehen), und während dieser Zeit kann sich der Preis der Kryptowährung ändern.
  • Internationale Arbitrage kann auch durch Kundenidentifikationsgesetze (KYC) kompliziert werden. Dies sind strenge Anforderungen, nach denen ein Händler manchmal nur nach Vorlage eines gültigen Reisepasses oder eines anderen vom Staat ausgestellten Dokuments Transaktionen an einer Börse durchführen kann. 
  • Viele Börsen erfordern eine Verifizierung, um eine große Anzahl von Kryptowährungen handeln zu können.
  • Unabhängig von der Art der Kryptowährungsarbitrage erheben Plattformen eine Transaktionsgebühr und eine Auszahlungsgebühr.
  • Daher ist es für den Händler wichtig, diese Kosten zu berücksichtigen, um sicher zu sein, dass am Ende ein Gewinn entsteht.
  • Das Transaktionsvolumen sollte an beiden Börsen hoch genug sein, um Großaufträge für den Kauf und Verkauf zu erfüllen.

Arbitrage-Bots für Kryptowährungen

Preisunterschiede zu finden ist keine leichte Aufgabe für das menschliche Auge, deshalb können Sie es mit speziellen Bots automatisieren. Ein Bot sammelt für Sie die Preisdaten an Kryptowährungsbörsen. Nachdem Sie die Daten gesammelt haben, können Sie die größten Diskrepanzen sehen und mit Arbitrage Geld verdienen.

Amsel

Blackbird ist ein in C++ geschriebener Open-Source-Arbitrations-Bot. Was dieses Projekt so attraktiv macht, ist, dass BlackBird mehrere Plattformen unterstützt, darunter Bitfinex, OKCoin, Kraken und Gemini. Blackbird ist ein sehr einfach zu bedienender Arbitrage-Bot, sobald alles konfiguriert ist. Tatsächlich gibt es klare Anweisungen, wie man alles konfiguriert, was den Bot gut zugänglich macht.

Gekko

Gekko ist ein beliebter Trading-Bot, der auch für Arbitrage geeignet sein kann. Es unterstützt eine Vielzahl von Börsen, darunter Kraken, CEX und Bitstamp. Das Projekt ist Open Source und auf GitHub zu finden.

Gimmer

Dies ist einer der bekanntesten Trading-Bots, der auch Arbitrage-Handel unterstützt. Nutzer haben die Möglichkeit, Strategien mit retrospektiven Daten zu testen und sogar zu vermieten. Benutzer können diese Software für viele Börsen konfigurieren – Huobi, BitMEX, Binance, Poloniex, Bitfinex und Kraken.

HaasOnline

Das HaasOnline-Kryptowährungshandelsprodukt ermöglicht es Ihnen, Gewinnstrategien zu erstellen und bietet Möglichkeiten zur Anpassung des Bots.

Jetzt hat HaasOnline den Arbitrage-Handel mit dem Arbitrage Bot Script eingeführt, der es Benutzern ermöglicht, verschiedene Währungen zwischen mehreren Börsen zu handeln. Die Liste der unterstützten Börsen umfasst Binance, Gemini, OKEx Futures, Novaexchange und viele andere. Die breite Palette an Optionen, die mit diesem Produkt geliefert werden, ermöglicht es Händlern, hervorragende Erfahrungen mit der Verwendung von Handels- und Arbitrage-Software zu sammeln.

Arbitrage-Schemata für Kryptowährungen

Schema Nr. 1 – Intermarket-Spread

An der HitBTC-Börse 1 wird Bitcoin beispielsweise zu einem Preis von 7.500 USD pro Münze gehandelt, während die Bitfinex-Börse Bitcoin für 8.100 USD anbietet. Ein Händler kauft 1 BTC an der ersten Börse, transferiert es an die zweite Börse und verkauft dort. Als Ergebnis macht er oder sie einen Gewinn von $600.

Bei diesem Schema können Sie Geld bei den Plattformgebühren verlieren und einen guten Preis verpassen, indem Sie Zeit verschwenden, während Sie Ihr Geld von einer Börse zur anderen überweisen. Wenn Sie lange brauchen, um Geld von einer Plattform auf eine andere zu überweisen, kann sich Ihr Gewinnfenster schließen, bevor die Transaktion abgeschlossen ist.

Schema #2 – Verwendung von Wechseleinlagen

Das zweite Schema soll das Schlüsselproblem des schnellen Transfers von Kryptowährung zwischen der Kaufbörse und der Verkaufsbörse lösen. Die Idee ist, die für die Schlichtung verwendeten Gelder auf Einlagen an Krypto-Börsen zu speichern. Auf diese Weise müssen Sie keine Zeit mit der Überweisung von Geldern verschwenden, da sie sich bereits auf den erforderlichen Plattformen befinden.

Sie haben beispielsweise Einzahlungen mit 2 BTC und 200 XRP an zwei Kryptowährungsbörsen. Wenn ein Spread in einem XRP / Bitcoin-Paar auftritt, kaufen wir XRP an der ersten Börse gegen Bitcoin und an der zweiten Börse verkaufen wir XRP. Danach machen wir unsere Einzahlungen an beiden Kryptowährungsbörsen gleich. Das Schema eliminiert alle Risiken mit Zeitmanagement, aber Sie müssen dennoch Plattformgebühren für Transaktionen berücksichtigen.

Schema #3 – Dreiecksarbitrage

Dies sind Transaktionen, die darauf abzielen, einen Gewinn zu erzielen, indem Preisunterschiede in den Kursen zwischen verschiedenen Krypto-Assets auf derselben Börsenplattform identifiziert werden. Die Idee ist, zwischen drei oder mehr Währungen Gewinne zu erzielen. Der Name des Systems ist nicht bindend, da es mehr als drei Vermögenswerte geben kann.

Zum Beispiel kauft man Bitcoin in USD und kauft dann Ethereum gegen BTC und tauscht dann Ethereum zurück in USD. Der Nachteil der Dreiecksarbitrage ist das Risiko, dass sich der Kurs ändert, während Sie nach optimalen Handelspaaren suchen. Um dies zu minimieren, verwenden Händler Kryptowährungs-Trading-Bots.

Abschluss

Das Schlichtungsverfahren ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Im Allgemeinen kann ein Schiedsverfahren eine Möglichkeit sein, ein gewisses Einkommen zu erzielen, aber gleichzeitig birgt es enorme Risiken. Bevor Sie Arbitrage betreiben, ist es wichtig, sich an die rechtlichen, technischen und finanziellen Hindernisse zu erinnern und alle möglichen Provisionen und die allgegenwärtige Volatilität auf dem Kryptowährungsmarkt zu berücksichtigen.