Nachrichten | 17. Februar 2020, 10:17 | Präsentiert von einem Gastautor

Der Trend ist dein Freund. Dieses alte Sprichwort im Trading unterstreicht die Bedeutung, Trends zu erkennen und sie im Trading zu nutzen. Eine der besten Möglichkeiten, Trends zu erkennen, sind Kanäle. sind leistungsstarke Marktmuster für die technische Analyse. Außerdem identifizieren sie den Markttrend und bieten ideale Ein- und Ausstiegspunkte. Um das Kanalmuster richtig zu handeln, benötigen Sie einen guten Indikator. Hier kommt der Trendkanalindikator zum Einsatz.

Der Trendkanal-Indikator (Shi-Kanal) ist eines der besten Werkzeuge für die technische Analyse. Es folgt Price Action für potenzielle Einstiegspunkte. Hier ist ein wichtiger Punkt. Du brauchst um die Trendkanalanzeige optimal zu nutzen. Eine Plattform, die von schnellen Servern unterstützt wird, führt Indikatoren aus und führt Trades schnell und einfach aus.

Den Trendkanalindikator verstehen

Märkte neigen dazu, Kanäle zu respektieren. Mit anderen Worten, die Richtung des Kanals zeigt den tatsächlichen Markttrend. Dies bedeutet, dass Kanalindikatoren einen Rahmen für das Verständnis der Marktentwicklung bieten. Darüber hinaus können Sie den Trendkanalindikator verwenden, um Retracements und Pullbacks vorherzusagen.

Die Verwendung des Indikators ist ziemlich einfach. Dies bedeutet, dass jeder Händler unabhängig von seinem Handelsniveau diese Indikatoren verwenden kann. Darüber hinaus können Sie es in jedem Zeitrahmen und Währungspaar verwenden.

Kanalanzeigepegel

Der Trendkanal besteht aus zwei Ebenen, die durch eine Medianlinie geteilt werden. Der obere Kanal ist der dynamische Widerstandskanal, während der untere Kanal das dynamische Unterstützungsniveau ist. Je nach Marktverhalten kann die Mittellinie als Widerstands- oder Unterstützungspunkt fungieren. Wenn der Preis seine Position im oberen Kabel beibehält, könnte sich der Aufwärtstrend fortsetzen. Ebenso wird sich der Bärentrend fortsetzen, wenn der Preis seine Position unterhalb des mittleren Kanals hält.

Die oberen und unteren Widerstands- und Unterstützungslinien funktionieren wie typische Trendlinien. Der obere Kanal bietet eine hervorragende Gelegenheit, kurz zu gehen, während der untere Kanal ein perfekter langer Einstieg ist. Kanäle zeigen jedoch die Form des Marktes und sind daher viel besser als Trendlinien.

Neben der Darstellung des Markttrends kann der Indikator auch helfen, die Marktfortsetzung vorherzusagen. Einfach ausgedrückt ist der Trend stark, wenn der Markt über einen längeren Zeitraum innerhalb eines Kanals bleibt, ohne auszubrechen. Wenn der Markt aus dem Kanal ausbricht, ist dies ein Hinweis auf eine veränderte Marktstimmung. Sie sollten jedoch auf falsche Ausbrüche achten. In diesen Fällen bricht der Markt aus dem Kanal aus und bewegt sich dann zurück in den Kanal.

Arten von Kanälen

Ein Kanal erfordert mindestens zwei Tiefs und zwei Hochs. Das Verbinden von zwei Höhen und Tiefen mit Linien führt zu einem der drei Kanäle; aufsteigend, absteigend und horizontal. Aufsteigende Kanäle werden gebildet, wenn die Kanäle nach oben abgewinkelt sind, während die Kanäle von entscheidenden Kanälen nach unten weisen. Sowohl aufsteigende als auch absteigende Kanäle werden als Trendkanal bezeichnet. Horizontale Trends werden als Rechtecke oder Handelsspannen bezeichnet.

Warum der Trendkanalindikator wichtig ist

Kanalindikatoren für MT4 bieten eine klassische Strategie für Handelskanäle. Es gibt verschiedene Arten von Kanälen, darunter Donchian-, Fibonacci- und äquidistante Kanäle. Der Dreileitungskanal gilt jedoch als der vielseitigste und auch als der kniffligste.

Ein weiterer Vorteil des Trendkanalindikators ist die Bequemlichkeit. Sie können den Kanal ganz einfach automatisch auf dem Chart darstellen. Außerdem war es mit zwei Kanälen ausgestattet, die eine bessere Sicht auf den Markt bieten als ein Kanal. Jetzt werden wir behandeln, wie man mit Kanalindikatoren handeln kann, bitte beachten Sie das ist keine Anlageberatung.

So traden Sie den Trendkanalindikator

Der erste Schritt besteht darin, zu prüfen, ob der Markt innerhalb des größeren Indikatorkanals nach oben tendiert. Der nächste Schritt besteht darin, nach einem Retracement im Markt Ausschau zu halten.

Handelsstrategie

Die Handelsstrategie in Bezug auf Kanalindikatoren variiert erheblich. Sie basieren jedoch alle auf derselben Idee. Die obere Linie fungiert als dynamisches Widerstandsniveau, während die untere Kanallinie als dynamisches Unterstützungsniveau gilt. Sobald der Preis das Widerstands- oder Unterstützungsniveau erreicht, springt er zurück in den Kanal. Ein Stop-Loss wird einige Pips über dem Widerstand oder einige Pips unter dem Unterstützungsniveau platziert.

Beim Trading des Kanals sollten Sie auf die Kerzenbildung am Einstiegspunkt achten. Wenn sich die Breakout-Kerze über dem Kanal bildet, ist die Einrichtung ungültig. Wenn die Kerze jedoch innerhalb des Kanals mit dem Körper innerhalb des Kanals schließt, könnte dies ein guter Einstiegspunkt sein. Auch bei Handelskanälen spielt die Mittellinie eine bedeutende Rolle. Wenn der Trend die Mittellinie durchbricht, könnte sich der Markt insgesamt umkehren. Die Mittellinie ist auch ein geeigneter Punkt für den Schlussgewinn.

Strategie kaufen

Warten Sie, bis der Preis vom unteren Kanal abprallt. Eine starke bullische Kerze ist ein gutes Signal für die Eröffnung einer Position. In einer solchen Situation möchten Sie vielleicht Ihren Stop-Loss unterhalb des unteren Kanalniveaus und Ihren Take-Profit im oberen Kanalbereich platzieren. Der obere Kanal könnte ein ausgezeichneter Bereich für Gewinnmitnahmen sein und wo Sie potenzielle Pullbacks finden könnten.

Verkaufsstrategie

  • Stellen Sie sicher, dass der Preis vom höheren Kanal nach unten springt
  • Eine solide rückläufige Kerze signalisiert eine Abwärtsbewegung.
  • Sie könnten eine Short-Position eröffnen, wenn der Kurs unter den mittleren Kanal mit einem Stop-Loss über dem oberen Kanal fällt
  • Legen Sie Ihren Preis fest, wenn sich der Preis dem unteren Kanal nähert

Ausbrechen

Der Markt wird die Kanäle nicht immer respektieren. In einigen Fällen kann der Markt außerhalb dieses Kanals brechen. Eine Multi-Frame-Analyse kann Ihnen helfen festzustellen, ob der Markt innerhalb des Kanals handelt. Sobald sich der Markt außerhalb des Kanals bewegt, bietet dies eine ausgezeichnete Gelegenheit für einen Handelsausbruch. Sie sollten jedoch nach einer Bestätigung Ausschau halten, dass der Markt einen legitimen Ausbruch gebildet hat. Sie können beispielsweise warten, bis der Markt die Breakout-Linie erneut testet. Wenn Sie keine Breakouts handeln möchten, dient die Preisbewegung außerhalb des Kanals als verräterisches Zeichen für den Endtrend.

Letztes Wort

Der Trendkanalindikator ist eines der mächtigsten Handelsinstrumente. Sie helfen, den Markttrend zu erkennen und ideale Ein- und Ausstiegspunkte zu ermitteln. Kurz gesagt, Sie sollten erwägen, diesen Indikator in Ihre Strategie zu integrieren. Dieser Artikel hilft Ihnen beim Einstieg.