Mt. Gox Zivilrehabilitation

Die größte zivile Sanierung der Geschichte: Berg Gox beginnt derzeit morgen nach Ablauf der Frist für die Einreichung von Zivilsanierungsanträgen am 22. Oktober.

Der Prozess war etwas turbulent. Nachdem sie im Jahr 2015 Insolvenzanträge gestellt haben, zahlreich über Kraken, werden sie derzeit aufgefordert, erneut einen Antrag auf Zivilsanierung zu stellen.

Das Problem mit dem Rückerstattungsprozess

Das Problem ist, dass diese Jahre alten Ereignisse von den meisten vergessen wurden. Online-Logins und Passwörter werden nicht gespeichert. Nur wenige wissen genau, wofür Online-Logging, dasjenige für Berg Gox, die für die Insolvenzforderung oder etwas anderes.

Viele Leute wurden gezwungen, per Post einzureichen, weil Sie aus unbekannten Gründen den PDF-Antrag nicht per E-Mail an die jetzt wiederbelebte senden können [E-Mail-geschützt]. Für einige ist also ein Anstieg im Gange und dies verwandelt sich für einige Leute in einen Albtraum.

Den Leuten wird geraten, nicht persönlich zu gehen, denn stellen Sie sich vor, wenn plötzlich Tausende von Menschen in der Berg Gox Büros in Tokio, um ihre Papierbewerbung in den Briefkasten zu werfen. Doch Nobuaki Kobayashi, der Berg Gox Rehabilitation Trustee, sagt in einer E-Mail:

„Für den Fall, dass Sie einen Anspruchsnachweis mit der Offline-Methode einreichen, stellen Sie bitte sicher, dass der Nachweis des Rehabilitationsanspruchs vor Ablauf der Frist für die Einreichung von Rehabilitationsanträgen (dh nein später als 22. Oktober 2018 (japanische Zeit).“

Was ist der Prozess

Eine einfache Lesart legt nahe, dass die Post am 22. Oktober gegen 17 Uhr japanischer Zeit in ihren Büros eintreffen muss. Die gleiche Anzahl von Anträgen wird von überall auf der Welt gestellt, jedoch kann es sehr schwierig sein, eine Lieferung bis zu diesem Tag zu garantieren.

Logischerweise würden Sie davon ausgehen, dass alle Anträge, die vor dem 22. Oktober eingereicht wurden, als fristgerecht eingereicht angesehen werden, aber manchmal passen Logik und Gesetz nicht zusammen, sodass die Bürokratie möglicherweise ins Rollen kommt.

In diesem Fall kann es sein, dass alle Post, die nach dem 22. eingegangen ist, durch ein spätes Reklamationsverfahren erneut eingereicht werden muss. Trotz der Tatsache, dass wer weiß, vielleicht wird die Geistesgegenwart siegen.

Sobald jeder dieser Anträge gestellt und bearbeitet ist, muss Kobayashi dann an Zehntausende von Goxern Dollar und Krypto im Wert von 1,5 Milliarden Dollar verteilen, davon 500 Millionen Dollar in Fiat und etwa 1 Milliarde davon in 140.000 BTC und 140.000 BCH.

Kraken kommt ins Bild

Es ist wahrscheinlich, dass jeder dieser Fonds über Kraken verteilt wird, was bedeutet, dass alle Goxer sich ihnen anschließen müssen, falls sie dies noch nicht getan haben. Kraken erklärte:

„Wir arbeiten mit dem Rehabilitations-Treuhänder zusammen, um die Auszahlungsunterstützung für Kraken-Kunden bereitzustellen. Am 5. Oktober 2018 unterzeichnete Kraken eine Memorandum-Vereinbarung mit dem Rehabilitations-Treuhänder über die zukünftige Unterstützung von Kraken. Die Details der Unterstützung von Kraken stehen jedoch noch nicht fest.“

Wie schnell sie sich derzeit bewegen, bleibt abzuwarten, aber fast fünf Jahre nach der Erklärung der Liquidation könnte dieser Fall jetzt das Stadium erreicht haben, in dem nur noch letzte Handgriffe für den Umlauf erforderlich sind.

Das Szenario

Kobayashi hat BTC und BCH im Wert von 500 Millionen Dollar verkauft. Das ist das Fiat-Wertmaß aller Kryptos und Fiat-Bestände an MT Gox zum Zeitpunkt der Liquidation mit einer BTC zu einem Preis von ca. 400 $.

Mit anderen Worten, wenn Berg Gox wäre zu diesem Zeitpunkt noch nicht bankrott gewesen, hätte es nur 500 Millionen Dollar benötigt, um jedem seiner Kunden alles zu bezahlen, was ihm zusteht.

Das bedeutet, dass 1 Milliarde US-Dollar an Gewinnen sind. Dies wurde in BTC und BCH beibehalten, wobei Einzelpersonen frei wählen können, ob sie es wieder in Krypto oder in Fiat benötigen.

Dann gibt es noch weitere 250 Millionen US-Dollar an Bitcoin und Bitcoin-Bargeld, das in Fiat umgewandelt wurde und irgendwie zweckgebunden ist, um Forderungen oder Gegenforderungen abzudecken Berg Gox mit anderen umstrittenen Unternehmen hatten, die in keinem Zusammenhang mit der Insolvenz stehen.

Jetzt ist also endlich alles bereit, um diese 1,5 Milliarden Dollar zurückzugeben. Wann bleibt abzuwarten. Dieses Jahr sieht unwahrscheinlich aus, da die letzten Vorbereitungen getroffen werden, aber Anfang 2019 könnte es wahrscheinlich erscheinen.

Wie sich der Markt auswirken würde, bleibt abzuwarten. Die meisten haben diese komplett abgeschrieben Berg Gox Bestände, aber jetzt, da es so aussieht, als würden sie wirklich das Dreifache der Fiat-Summe erhalten, die sie für verloren hielten, könnten einige aufgeregt sein und sollten ernsthaft darüber nachdenken, dass es eine schöne Belohnung ist.

Was sie damit machen, weiß niemand. Es sind etwa 10.000 Personen involviert, so dass einige möglicherweise das Fiat brauchen, andere möglicherweise weiter halten. Einige, die Fiat erhalten, können es in Krypto umwandeln.

Dies macht es vielleicht zu einem fröhlichen Ende einer schrecklichen Reihe von Ereignissen, da jetzt nach Jahren der Zwangshaltung viele profitabel sind, und zwar um einiges.

Also noch einmal die Frage aufgreifen, ob die Geschichte dies in Betracht ziehen wird MT Gox als der Teufel, oder vielleicht doch als der Engel, der die Bitcoin-Wirtschaft ankurbelte, als nur wenige bestrebt waren, dies zu tun oder so zu tun, wie lange sie es auch taten.

Etwas, das davon abhängen kann, wie diese Zerstreuung voranschreitet, da ein beträchtlicher Teil einer ganzen Generation derzeit einen wirklich einzigartigen Prozess erlebt, der diese ganze Krypto-Szene noch ein bisschen spannender macht.