Abra, eine Finanzdienstleistungs-App, die 2014 von Bill Barhydt im Silicon Valley gegründet wurde, ermöglicht es Menschen, Bitcoin und mehrere andere Kryptowährungen auf der ganzen Welt auszutauschen.

Die Abra-App funktioniert als Online-Wallet und unterstützt bis zu 30 Kryptowährungen und 50 Fiat-Währungen. CEO und Gründer Bill Barhydt, ehemaliger Direktor von Netscape, startete die App im Jahr 2014 mit der Absicht, Abra zu einem One-Stop-Ziel für Benutzer von Kryptowährungen zu machen und die Abhebungen und den Umtausch für die Benutzer so einfach wie möglich zu gestalten. In kurzer Zeit hat Abra einen langen Weg zurückgelegt und hat das Potenzial, die weltweit am häufigsten verwendete Online-Wallet für Kryptowährungen zu werden.

Laut Bill bestand das Hauptziel bei der Schaffung dieser Plattform darin, jedes Smartphone in einen Schalter zu verwandeln, der Abhebungen verarbeitet. Bill Barhydt hat in der Vergangenheit Menschen dazu motiviert, Bitcoin und andere Kryptowährungen zu verwenden. Er war der erste, der Ted Talk über Bitcoin hielt, als er erwähnte, wie Bitcoin in Zukunft zum Mainstream werden würde.

Bill Barhydt, arbeitete zuvor als Software-Ingenieur bei Goldman Sachs, bevor er Abra . gründete.

Derzeit ist Abra auf beiden Plattformen Android und IOS verfügbar.

Anfangsinvestitionen für App

Das Unternehmen erhielt eine Anfangsinvestition von 12 Millionen Dollar von einer Investmentgruppe unter der Führung von RRE Ventures, Abro Ventures und First round Capital.

Nach sechs Investitionsrunden hat Abra 35,5 Millionen Dollar aufgebracht, wobei Jungleventures und Silver8 Capital zu den jüngsten Investoren gehören.

Abra-AppAbra-App

Wie funktioniert die Abra-App?

Der Benutzer kann die App kostenlos herunterladen und das Geld in der App per Debit- oder Kreditkarte einzahlen. Abra berechnet den Benutzern keine Gebühren für die Einzahlung von Fiat-Währung. Der Benutzer kann eingezahltes Geld in jede Kryptowährung umwandeln und es einfach auf jede andere Brieftasche oder jeden anderen Abra-Benutzer übertragen.

Abra funktioniert wie jede andere digitale Geldbörse, und das ist es auch benutzerfreundlich. Laut CEO Bill Barhydt ist die Konvertierung von Kryptowährungen hinter den Kulissen sehr kompliziert und Benutzer müssen nicht alles wissen, um darin zu navigieren.

Abra als Anlageinstrument

Im Februar dieses Jahres war Abra die erste App, die es Menschen überhaupt ermöglichte, in globale Finanzaktien zu investieren, was es Menschen aus 155 Ländern ermöglichte, zusätzlich zu den 30 Kryptowährungen und 50 Fiat-Währungen in traditionelle Aktien und ETFs zu investieren. Derzeit bietet Abra 50 Anlagewerte an, darunter Amazon, Apple, Facebook und Netflix

Personen, die sich vor der Markteinführung anmeldeten, wurden keine Handelsgebühren für die Investition in Aktien-ETFs berechnet.

Laut dem Team heißt das Modell, das verwendet wird, um mit der Abra-Plattform in Aktien zu investieren, Crypto Collateralised Contracts oder C3s. Dieses Modell ermöglicht es den Benutzern auch, zwischen verschiedenen Vermögenswerten und Investitionen zu wechseln, ohne Geld zwischen verschiedenen Wallets und Plattformen verschieben zu müssen.

Abra hat keinen Zugriff auf die Gelder der Benutzer, da diese auf der Bitcoin-Blockchain gespeichert sind.

Indem man Abra zu einer globalen Anlage-App macht, wird die Reichweite sicherlich um die ganze Welt erweitert, und Menschen, die zuvor nicht in den globalen Finanzmarkt investieren konnten, können jetzt mit Hilfe der Abra-App in Aktien aus allen Teilen der Welt investieren.

Bill Barhydt in einem Interview mit hackernoon.com, erwähnte, dass Menschen in Mexiko, Indien, dem Nahen Osten und Südostasien jetzt aufgrund von Abra . in US-Aktien investieren können.

Wie sicher ist Abra?

Im Gegensatz zu jeder anderen digitalen Brieftasche haben Abra-Benutzer echtes Guthaben in ihrer Brieftasche. In anderen Wallets wie PayPal sehen Benutzer nur eine Nummer, die mit ihrem Kontostand verknüpft ist, und Gelder sind bei dem Drittanbieter eher wie bei einer Bank. In einem von Bills Blog erwähnte er, dass Abra keine persönlichen Daten von Benutzern benötigt, die Bitcoin in die App einzahlen.

Abra verwendet moderne Verschlüsselungstechnologie, um die Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten, und wie bereits erwähnt, ist Abra nicht verwahrt und kann nicht auf die Gelder der Benutzer zugreifen. Wenn ein Benutzer Geld überweist, erhält der Empfänger keine sensiblen Informationen des Absenders.

Erstbenutzer zögern möglicherweise, Geld mit Abra zu überweisen oder einzuzahlen, aber Abra nimmt die Sicherheit der Benutzer ernst und ist diesbezüglich offen.

Was macht Abra einzigartig?

Bei so vielen mobilen Finanzierungs- und Bitcoin-Apps leistet Abra hervorragende Arbeit, um sich von seinen Mitbewerbern abzuheben. Die benutzerfreundliche Oberfläche und die günstigen Handelspreise machen es zur bevorzugten digitalen Geldbörse der Benutzer.

Alles in einer Funktion

Abra unterstützt 30 Kryptowährungen und 50 Fiat-Währungen mit seiner Verfügbarkeit in 150 Ländern macht es einzigartig und ermöglicht nicht nur, dass Benutzer in Aktien und ETFs von mehr als 50 Unternehmen investieren können. Diese All-in-One-Funktion könnte dazu führen, dass die App eine beispiellose Anzahl von Benutzern erreicht.

Konkurrenten, die Sie aufpassen sollten:

BitPesa

Das 2013 gegründete Unternehmen mit Sitz in Kenia ermöglicht Benutzern den Transfer von Bitcoin und unterstützt auch die Blockchain-Technologie. Bitpesa ist vorerst auf afrikanische Länder beschränkt, aber seine Nutzer wachsen schnell.

Münzen

BitpesaBitpesa

Das 2014 gegründete Unternehmen mit Sitz in Dänemark wird von Eye Venture Capital, SEED Capital Denmark und Accelerace unterstützt. Das Unternehmen bietet bidirektionale virtuelle Währung-zu-Fiat-Umrechnungsdienste für Unternehmen und Privatpersonen an. Obwohl sich das Unternehmen noch in einem frühen Stadium befindet, hat es das Potenzial, auf dem aktuellen Markt für digitale Kryptowährungstransfers zu wachsen.

In einer Erklärung gegenüber Hackernooon.com sagte Bill, dass es viele neue Startups geben würde, die versuchen würden, Ihr Modell zu replizieren, denn was Sie mit diesem Modell erreichen können, ist enorm. Es ist klar, dass Abra sich der auf dem Markt vorhandenen Konkurrenz bewusst ist und ständig wächst, um die Nase vorn zu haben.

Welche Zukunft hält Abra . bereit??

Bill Barhydt kündigte an, dass sie bald das Webinterface von Abra starten werden, das ähnlich wie We chat oder Whatsapp funktionieren wird; Durch das Scannen des Strichcodes auf dem Bildschirm, um das Telefon zu verbinden, besteht der Grund für das Fehlen einer Webschnittstelle in der Datenbank darin, dass Phishing unmöglich ist.

Laut crunchbase.com beträgt der geschätzte Jahresumsatz von Abra 5 Millionen Dollar.

Mit einem wachsenden Markt für Bitcoin und andere virtuelle Währungen, Abra hat das Potenzial, den Markt zu dominieren, und laut vielen Experten sind sie bereits auf dem Weg, dies zu erreichen.