Die Funktionsweise und die Auswirkungen von Bitcoin Futures verstehen.

Einführung

Als die Kryptowährungsmarkt sehr volatil ist, ist es für Neulinge auf diesem Gebiet eine Herausforderung, mit solchen Schwankungen umzugehen. Es versteht sich von selbst, dass sich die Preise von Bitcoin und anderen Altcoins innerhalb von 24 Stunden selbst um fast 10 – 20 % bewegen können. Die Marktpreise hängen von den Marktkräften von Angebot und Nachfrage ab, und der Markt wird nicht durch ein funktionierendes Produkt oder eine Dienstleistung eines Unternehmens gestützt, daher ist der Preis davon unabhängig. Dies ist der genaue Grund für die Volatilität des Kryptomarktes. Daher muss für bestimmte Zwecke eine stabilisierte Version eingebaut werden. Bitcoin Futures bietet einen solchen Service an.

Futures im Allgemeinen

Versuchen wir zunächst, die Bedeutung von Futures zu entschlüsseln. Wirtschaftlich gesehen sind Futures nichts anderes als Kontrakte, die in Zukunft zwischen zwei oder mehr Parteien zu einem bestimmten Preis und Zeitpunkt ausgeführt werden sollen. Es ist ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass der im Vertrag genannte Preis zum Zeitpunkt seiner Ausführung nicht geändert werden darf, wenn überhaupt, der Preis schwankt und sich bis dahin geändert hat. Diese Funktion kann zu einem Verlust der einen Partei und zu Gewinnen der anderen führen. Dennoch dient es nicht der Gewinnmaximierung, sondern ist ein Instrument des Risikomanagements, um die Schwankungen der tatsächlichen Marktpreise zu stabilisieren. Solche Future-Kontrakte werden über einen Drittvermittler in Form von Börsen gehandelt.

Was sind Bitcoin-Futures??

In einem Bitcoin-Futures-Kontrakt ist der zugrunde liegende Vermögenswert, der für den zukünftigen Handel gehalten wird, Bitcoin und die anderen Arbeitsmethoden bleiben gleich. Bitcoin Futures wurde im Dezember 2017 von zwei der großen Börsen, der Chicago Mercantile Exchange (CME) und der Chicago Board Options Exchange (CBOE), eingeführt und herausgebracht, als die Initiative von der Commodity Futures and Trading Commission (CFTC ) daher könnten Bitcoin Futures auch als völlig legitime Art des Bitcoin-Handels angesehen werden. Bitcoin-Futures gelten als geeignet für kurz- bis mittelfristige Investitionen, während Bitcoin für langfristiges Hodling vorzuziehen ist.

Wie funktionieren Bitcoin-Futures?

Versuchen wir, das Konzept der Bitcoin-Futures zu erarbeiten, um es klar zu verstehen, was leicht durch ein Beispiel erfolgen kann. Stellen Sie sich vor, dass die Personen A und B einen Bitcoin-Futures-Kontrakt abschließen, bei dem der Kontrakt zwei Monate vor dem aktuellen Datum ausgeführt werden soll und der Vertrag darin besteht, 1 Bitcoin zum Preis von 10.000 USD von Person B von A zum aktuellen Marktpreis zu kaufen 8.000 Dollar betragen. Hier wird Person A bevorzugt am kurzen Ende und Person B am langen Ende bevorzugt, da B kauft.

Wenn der Preis nun nach zwei Monaten auf 12.000 US-Dollar gestiegen ist, wird der Handel ausgeführt, bei dem 1 Bitcoin von Person A an B nur für 10.000 US-Dollar verkauft wird. Es ist eindeutig ein Gewinn von $2000 für Person B. Damit hat sie sich gegen die Preisschwankungen abgesichert.

Wie Bitcoin Futures den Kryptowährungsmarkt beeinflussen?

Da Bitcoin Futures die regulierte Anlageform sind, wird sie eher von der Masse der Menschen akzeptiert, die der unregulierten Natur der Kryptowährungen skeptisch gegenüberstehen. Daher trägt es indirekt dazu bei, das Interesse am Kryptowährungsraum zu steigern. Viele institutionelle Anleger eröffnen ihren Kunden auch Möglichkeiten, in sie zu investieren. Obwohl Bitcoin die einzige Kryptowährung ist, deren Futures verfügbar sind, ist es in Zukunft eher wie eine andere permanente Kryptowährung wie Äther, Litecoin, Bitcoin Cash, Ripple usw. würden solche Futures-Kontrakte in Bezug auf ihre Kryptowährungen sowie.

Schlußbemerkungen

Während Bitcoin-Futures im Kryptowährungsbereich sehr an Popularität gewonnen haben, werden sie hauptsächlich an zwei der bekanntesten Kryptowährungsbörsen gehandelt BitMEX und OKCoin. Sie werden jedoch als vollständig regulierte Ware an standardisierten Börsen von Chicago Mercantile Exchange (CME) und das Chicago Board Optionsbörse (CBOE). Es wird auch von Experten spekuliert, dass Bitcoin Futures dazu beitragen könnten, die Kryptowährungsblase zu platzen, die sich über der Domäne abzeichnet. Dies ist auch eine indirekte Zentralisierung von Bitcoins, die dem Konzept der Zentralisierung widerspricht, was ihre Entwicklung behindern könnte.