Einige der wichtigsten Merkmale des Hashix Kryptowährungs-Mining-Unternehmen

Eine Reihe von Kryptowährungs-Minern schließen sich zusammen und bilden einen Kryptowährungs-Mining-Pool, um die Transaktionen zu verifizieren und das komplexe mathematische Problem zu lösen, einen bestimmten Block zur Blockchain hinzuzufügen und somit die Blockbelohnung zu erhalten. Sie arbeiten einfach zusammen und teilen die Blockbelohnung zu gleichen Teilen untereinander auf. In den letzten Tagen hat die Zusammenarbeit einer Reihe von Minderjährigen zu einer Bedrohung für die Kryptowährungen geführt.

Es gibt eine Reihe von Mining-Pools die derzeit für den Großteil der Blockchain-Community tätig sind. Berichten zufolge ziehen es die meisten Miner vor, einem Mining-Pool beizutreten, anstatt sie eigenständig zu minen, da das Mining von Kryptowährungen hochentwickelte und teure Hardware-Ausrüstung für das Mining erfordert. Auch die Zusammenarbeit verschiedener Mining-Pools kommt ins Spiel. Dies gibt ihnen Zugang zu einem großen Prozentsatz der gesamten Blockchain, was wiederum gegen das dezentrale Konzept der Kryptowährungen verstößt.

Unter einigen der bekanntesten Kryptowährungs-Mining-Pools, Hashix-Bergbau ist einer der bekanntesten und beliebtesten.

Einige der wichtigsten Funktionen, die es zur bequemsten und bevorzugten Option für die Kunden beim Hashix-Mining machen, sind:

  1. Es bietet eine Bitcoin ebenso gut wie Äther Cloud-Mining-Dienst.

  1. Die Mining Rigs befinden sich in Litauen. Da die durchschnittliche Temperatur des Ortes niedrig genug ist, sind keine zusätzlichen Kühlgeräte erforderlich, damit die Bergbauplattformen die von ihnen erzeugte Wärme aufnehmen können.

  1. Ihnen steht ein günstiger Strom zur Verfügung, der Praktikant hilft, die Gewinne aus dem Bergbau zu steigern.

  1. Die Auszahlungen für die Kunden erfolgen täglich, was das Vertrauensverhältnis zwischen beiden Parteien erhöht.

  1. Das Beste an dem Service ist, dass das Unternehmen keine monatliche Gebühr für Wartung und alle anderen Aktivitäten berechnet.

  1. Die für das Bitcoin-Mining verwendete Hardware ist AntMiner S9, während für Ethereum-Mining GPU-Rigs werden verwendet.

  1. Für den Bitcoin-Mining-Service wird eine Wartungsgebühr von 4% erhoben.

  1. Es gibt keine solche Wartungsgebühr für den Ethereum-Mining-Service.

  1. Beim Cloud-Mining-Dienstleister sind zwei Pakete erhältlich.

  • Bitcoin-Mining – 2,5 $

    PRO 100 GH/S.

  • Ethereum-Mining – $1

    PRO 100 KH/S

Beide Pakete sind mit einem Vertrag von zwei Jahren erhältlich.

  1. Für den Bitcoin-Vertrag erfolgen die automatischen Auszahlungen in Bitcoin und für den Ethereum-Vertrag erfolgen die Auszahlungen in Ethereum selbst.

  1. Der Einstieg in das Kryptowährungs-Mining ist hier sehr einfach und kann in nur drei einfachen Schritten durchgeführt werden.

  • Registrierung eines Kontos bei der Firma.
  • Durch den Kauf eines der Pakete eine Einzahlung tätigen.
  • Die erzielten Gewinne werden täglich automatisch auf Ihre Kryptowährungs-Wallet übertragen.

  1. Ihre Mining-Installationen sind aufgrund der Expertise der Teammitglieder im Bereich des digitalen Geldsektors sehr akzeptabel.

  1. Sie erweitern ihren Service sogar auf Kleinanleger, damit jeder die gleiche Chance hat, die Kryptowährungs-Mining-Industrie zu erleben.

  1. Gemäß der Datenschutzrichtlinie des Unternehmens werden alle personenbezogenen Daten der Benutzer nicht ohne die vorherige Zustimmung der Kunden an Dritte weitergegeben.

  1. Um das Konto zu schützen, empfiehlt das Unternehmen auch, nicht dasselbe Passwort für einige andere Anwendungen von Drittanbietern zu verwenden.

Eine Reihe von Minern sind seit 2017 auf den Mining-Zug für Kryptowährungen aufgesprungen Kryptowährungs-Boom. Einige von ihnen sind davon so motiviert, dass sie sich darauf freuen, die gesamte Bergbauindustrie zu monopolisieren, indem sie riesige Mining-Rechenzentren. Dieser Wettlauf um die Rechenleistung hat zu einer Reihe von Problemen im Zusammenhang mit dem Energieverbrauch geführt. Berichten zufolge ist es erschreckend, dass allein die Bitcoin-Bergbauindustrie so viel Energie verbraucht, wie 159 Länder der Welt zusammen verbrauchen. Es wird auch geschätzt, dass allein das Bitcoin-Mining 1,8 % des gesamten weltweiten Energieverbrauchs ausmachen kann. Halten Sie einen Moment inne und spüren Sie die Tiefe dieser Konsequenzen.

Dieser Energieverbrauch ist aber nur das Kriterium für die Erstellung der Kryptowährungen. Dieses Paradoxon lässt sich nur lösen, wenn die Branchenexperten beider Seiten zu einem gemeinsamen Ergebnis kommen, um die Energie zu nutzen, die uns die Natur zur Verfügung stellt.