Dieser Artikel beschreibt Forex-Broker, die die Verwendung von mobilem Geld für Devisenein- und -auszahlungen akzeptieren. Aber worum geht es bei Mobile Money?

Mobile Money bezieht sich auf Geld, das auf einem Konto gespeichert ist, das von Telekommunikationsunternehmen betrieben wird und bei dem das Mobiltelefon des Benutzers und andere Telefondaten wie die Telefonnummer integraler Bestandteil des Transaktionsprozesses sind. Dies ist möglich, da Telefonnummern an sich einzigartig sind und jedes Telefongerät mit einer eindeutigen International Mobile Equipment (IMEI)-Nummer ausgestattet ist. Die Einzigartigkeit von Telefonnummern kann verbessert werden, indem jeder Benutzer einer biometrischen Registrierung unterzogen wird, bei der physische Merkmale, die bei keinem anderen Menschen repliziert werden können, wie beispielsweise der Fingerabdruck, erfasst und der Telefonnummer zugeordnet werden. Auf diese Weise kann ein Benutzer über ein Mobilfunknetz mit der Telefonnummer als eindeutige Identifikationsnummer Finanztransaktionen durchführen, so wie jeder Bankkunde eine einzigartige Kontonummer, Scheckbücher oder Sparbücher früherer Zeiten hatte.

Der mobile Zahlungskanal ist in Afrika sehr verbreitet und wird dort als Instrument zur finanziellen Inklusion eingesetzt. Viele afrikanische Länder und sogar Länder des Nahen Ostens haben große Bevölkerungsgruppen ohne Bankverbindung. Der Zugang zu Diensten wie einem Devisenhandelskonto erfordert eine finanzielle Einbeziehung, bei der ein Benutzer des Finanzsystems identifiziert und die Finanzgeschichte der Person in Übereinstimmung mit den internationalen Gesetzen gegen Geldwäsche profiliert werden kann.

Welche Forex-Broker akzeptieren Mobile Money

Die Zahl der Forex-Broker, die mobiles Geld für Ein- und Auszahlungen akzeptieren, ist noch relativ gering. Trotz dieser Tatsache gibt es bereits einige solide Forex-Broker, die mit mobilem Geld arbeiten.

Forex Broker und Mobile Money

Mit der Verabschiedung der Regeln der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) von 2018 ist es für Händler sehr teuer geworden, Handelskonten bei britischen und EU-Forex-Brokern zu eröffnen und zu betreiben. Dies hat zu einer Massenmigration von Händlern an sogenannte Offshore-Standorte und zu Geschäftsverlusten für viele dieser EU-Broker geführt. Der Geschäftsverlust hat viele von ihnen so schwer getroffen, dass ihre lauten Proteste die Aufmerksamkeit der Europäischen Kommission auf sich gezogen haben, die ein Verfahren zur Überprüfung der MiFID-II-Protokolle eingeleitet hat, aus denen die ESMA ihre Regulierungsbefugnisse ableitet.

Einige EU-Brokerages konnten sich der Situation anpassen, indem sie internationale Abteilungen für die Betreuung von Kunden von außerhalb der EU geschaffen haben. Afrika stellt eine große Chance für Forex-Broker dar, da die Durchdringung des Devisenhandels auf dem Kontinent relativ gering ist. Es gibt jedoch eine große Bevölkerung ohne Bankverbindung auf dem afrikanischen Markt. Für Nichtbanker ist mobiles Geld eines der wichtigsten Transaktionsmittel. Dies hat zu einem leichten Anstieg der Zahl der Forex-Broker geführt, die mobiles Geld für Transaktionen akzeptieren. Kenia und Ghana sind zwei Länder, in denen der Einsatz von mobilem Geld sehr hoch ist.

Forex-Broker, die in Ghana mobiles Geld akzeptieren, haben einen Vorteil, denn auch diejenigen, die Bankkonten betreiben, haben auch Zugriff auf mobiles Geld. Die mobile Geldnutzung in Ghana wird von Telekommunikationsunternehmen wie Airtel/Tigo, MTN und Glo vorangetrieben. In Kenia hingegen ist das beliebteste mobile Zahlungssystem M-Pesa . von Vodafone.

Mobile Money als Finanzierungsmethode

Um sich in einem Mobile Money Netzwerk registrieren zu können, muss der Nutzer über eine Telefonnummer mit einer registrierten SIM-Karte verfügen, die dem Nutzer mittels Biometrie zugeordnet wird. Dies bietet ein unfehlbares Identifikationsmittel, das es dem Benutzer ermöglicht, Transaktionen auf dem Mobiltelefon durchzuführen.

Forex-Broker, die in Ghana mobiles Geld akzeptieren, können dann Einzahlungen in der lokalen Währung, den Ghana Cedis (GHS), akzeptieren. Auch Auszahlungen werden in der Landeswährung durchgeführt. Benutzer haben die Möglichkeit, Forex-Konten in der lokalen Währung zu führen (sofern der Broker dies zulässt) oder sie können weiterhin Fremdwährungskonten führen, wobei in diesem Fall die entsprechenden Umrechnungskurse und Gebühren angewendet werden.

Da der Registrierungsprozess für mobiles Geld auch die biometrische Registrierung umfasst, können alle Daten harmonisiert und von der Compliance-Abteilung des Brokers überprüft werden, um sicherzustellen, dass die entsprechenden Know-Your-Customer (KYC)-Protokolle eingehalten werden.

Vorteile der Verwendung eines Forex-Brokers, der mobiles Geld akzeptiert

Die Vorteile der Verwendung eines FX-Brokers, der mobiles Geld akzeptiert, sind wie folgt:

  • a) Sehr schnelle Ein- und Auszahlungen: Die Transaktionszeiten sind sehr schnell, da Überweisungen innerhalb von Minuten abgewickelt werden.
  • b) Es handelt sich um eine bargeldlose Methode, die es dem Benutzer ermöglicht, Transaktionen zu tätigen, ohne Geld dabei zu haben.
  • c) Die Bequemlichkeit dieser Transaktionsmethode ist praktisch konkurrenzlos. In einem Land wie Ghana gibt es praktisch an jeder Straße mobile Geldautomaten. Sie können einfach in den Laden eines Verkäufers gehen, Ghana Cedis beim Verkäufer einzahlen, Ihre mobile Geldbörse aufladen lassen und Sie können Ihr Forex-Konto aufladen.
  • d) Kein Ausfüllen von Formularen und keine Wartezeit. Sie können Ihr Forex-Konto jederzeit aufladen, auch an Wochenenden und Feiertagen.

Nachteile der Verwendung eines Forex-Brokers, der mobiles Geld akzeptiert

Was sind die Nachteile der Verwendung von Forex-Brokern, die mobiles Geld akzeptieren??

  • a) Erste Anmeldeprozesse können mühsam sein. Es gibt Fälle, in denen die Registrierung aufgrund von Problemen mit dem Internetnetzwerk fehlgeschlagen ist.
  • b) Forex-Broker, die mobiles Geld akzeptieren, sind relativ wenige. Dies schränkt die Auswahl des Benutzers an Brokern ein.

Wählen Sie einen Forex-Broker, der mobiles Geld akzeptiert

Derzeit akzeptieren nur wenige Forex-Broker mobiles Geld in Ghana und in ganz Afrika. Dies könnte sich jedoch schnell ändern, da immer mehr Broker in den afrikanischen Markt eintreten. Stellen Sie für einen Benutzer sicher, dass Sie Online-Foren und andere Informationsquellen nutzen, um sich aus erster Hand über die Erfahrungen zu informieren, die andere mit dem Transaktionsprozess für mobiles Geld gemacht haben. Sie können auch die obige Tabelle überprüfen, um einige der beliebtesten FX-Broker zu sehen, die mobiles Geld akzeptieren.